Deutschen Mannschaftsmeisterschaften Schwimmen der Masters 2018

Nach 10 Jahren Pause haben die Mastersschwimmer des Kaiserslauterer SK am Sonntag den 21.10.18 wieder am Vorkampf zu den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften Schwimmen der Masters teilgenommen. Bei diesem Wettkampf muss jeder Verein Schwimmer und Schwimmerinnen aus mindestens 5 verschiedenen Altersklassen stellen, die bei 24 Starts alle Strecken des Wettkampfprogramms absolvieren müssen. Aufgrund kurzfristiger Ausfälle konnte der KSK nur mit der Minimalzahl von 9 Schwimmern antreten, erreichte aber am Ende gegen die starke Konkurrenz aus ganz Baden Württemberg und Rheinland-Pfalz mit 10929 Punkten einen respektablen 11. Platz.

Bester Punktesammler war Volker Senft (AK 65), der bei 3 Starts 1755 Punkte erzielte. Seine 34.8 sec über 50m Delfin waren mit 676 Punkte die beste Leistung des Teams. Lagenschwimmer Stefan Engel (AK 45) erzielte mit 1:12.7 min über 100m Lagen sein Topresultat und steuerte insgesamt 1629 Punkte zum Mannschaftsergebnis bei. Auch Mirko Obradovic (AK 40) über die Bruststrecken, Christian Kothe (AK50) über die Rückenstrecken und die 800m Kraul sowie Matthias Sabel (AK 30) über die Kraulstrecken erhöhten mit guten Zeiten das Punktekonto des Teams. Bei den weiblichen Mastersschwimmern überraschte Sibylle Diehl (AK50), die nach mehrjähriger Wettkampfpause über 50m Brust in 44.1 sec und 100m Brust in 1:39.0 min sofort wieder Spitzenzeiten erzielte. Nach Trainingspause zurück schwamm Laura Karch (AK25) 1:10.7 min über 100m Kraul und 2:39.9 min über 200m Kraul und erzielte wichtige Mannschaftspunkte. Neuzugang Anna Camenzind (AK35) und Frederike Busch (AK25) komplettierten das gute Mannschaftsergebnis.

Begeistert von der Atmosphäre des Wettkampfs wollen die Masters des KSK künftig wieder regelmäßig an den Mannschaftsmeisterschaften teilnehmen und nächstes Jahr mit voller Mannschaftstärke angreifen und die diesjährige Platzierung verbessern.