Wettkampf Simmern am 14. und 15.09.2019

Start in die neue Saison

Die Schule hat seit einigen Wochen wieder angefangen und somit auch die Saison der Wettkampfschwimmerinnen und Wettkampfschwimmer des SK Kaiserslautern. Die letzten zehn Tage der Sommerferien haben sie sich intensiv im vereinseigenen Schwimmerheim im Warmfreibad vorbereitet und täglich mehrere Kilometer im Wasser zurückgelegt. Nachdem einige Schwimmer ihren Saisonstart bereits im Freibad Rodenbach hatten, waren am vergangenen Wochenende eine Großzahl von Schwimmerinnen und Schwimmern in Simmern am Start um ihre Leistung zu testen.

Und das viele Training hatte sich bezahlt gemacht, gerade die jungen Aktiven konnten viele neue Bestzeiten erschwimmen. Die drei jüngsten Schwimmer (Jahrgang 2011) waren David Wagner, Nora Wilke und Jon Eschbach. Nora schwamm über 50m Rücken (59,95sec) auf den ersten Platz und über 50m Freistil (45,41sec) auf den zweiten Platz, mit ihren Zeiten ist ihre Trainerin Eva Chouchan sehr zufrieden. Jon schwamm bei all seinen vier Starts auf das Siegerpodest, knackte seine eigenen Bestzeiten und sammelt mit jedem seiner Wettkampfstarts immer mehr Routine und Sicherheit. David konnte auf seinen drei Starts nur Bestzeiten erreichen (50m Freistil 52,1 sec; 50m Brust 1:13,98min; 50m Rücken 1:06,13min) und zeigte sich in einer sehr guten Form auf seinem dritten Wettkampf. Seine beiden älteren Brüder Felix (´08) und Jakob (´05) bestätigten ihre gute Form mit vielen neuen Bestzeiten. Felix schwamm über 400m Freistil in 5:55,53min auf den ersten Platz mit einer neuen guten Bestzeit, ebenso über 100m Rücken (1:30,47min). Mit drei ersten Plätzen, drei zweiten Plätzen und einem dritten Platz zahlte sich die viele Anstrengung und Disziplin im Training für Jakob aus, der ebenfalls viele neue Bestzeiten schwamm.

Deutliche Verbesserungen über 200 und 400m Freistil (2:46,7min und 6:09,17min) zeigte Jonas Balzer (´09) und belohnte sich selbst mit insgesamt drei Goldmedaillen für die viele harte Arbeit an seinem Stil, der nun immer effektiver wird und seine Kraft optimal unterstützt. Schon als Routinier was Wettkämpfe betrifft, kann man Lukas Allmann bezeichnen (´04), der mit drei Goldmedaillen (zwei davon auf Bruststrecken) sein Trainingseifer belohnte. Gerade die Arbeit an seinem Stil in Brust helfen ihm nun, seine Zeiten hier konstant zu verbessern (100m Brust in 1:23,55min und 200m Brust in 3:03,06min).

Derzeit hat der SK Kaiserslautern eine Gastschwimmerin vom anderen Ende der Welt, Lauren McAuley verbringt derzeit einen dreimonatigen Schüleraustausch in Kaiserslautern, lebt bei ihrer Gastfamilie in der Stadt, besucht das Burggymnasium und ist bereits ein Teil der Mannschaft des KSK geworden. Direkt wurde sie mit offenen Armen empfangen, ihre offene und positive Art sind ansteckend. Und auch schwimmerisch konnte sie gute Leistungen zeigen, speziell über 200m und 400m Freisil (2:15,08min und 4:44,10min) und belohnte sich mit zwei goldenen Medaillen sowohl in ihrer Altersklasse als auch in der offenen Wertung. Ebenfalls ihren ersten Wettkampf für den KSK absolvierte Morgan Heitmann (´07), die mit ihrer Familie aus den USA nach Kaiserlautern gekommen ist und bei ihren Starts gute Leistungen zeigte.

Besonders gefreut hat sich am Wochenende Evgenia Maurer (´03), die sich mit zwei ihrer Starts für die SWSV-Meisterschaften qualifizierte, ihre ersten Meisterschaften. Gerade auf 50m Rücken (36,33sec) schwamm sie eine sehr gute Zeit, belegte damit den ersten Platz wie auch über 200m Brust (3:09,64min).

„Eine herausragende Zeit“ kommentiert Mirko Obradovic, Cheftrainer der Wettkampfmannschaft, die 200m Freistil von Wiebke Ruppert (´04) in 2:22,54min sowie die 400m Freistil in 4:57,22min. Ein kleiner Wendefehler auf den 200m Lagen verhinderten, dass sie ihre Bestzeit nicht noch mehr steigern konnte (2:43,17min). Trotzdem schaffte sie es, bei all ihren sieben Starts sieben mal die Goldmedaille zu gewinnen.

Matthias Sabel, Schwimmer des KSK der unter der Woche in Ludwigshafen lebt und arbeitet, schwamm trotz wenigem Training gute Zeiten (100m Freistil in 1:02,98min und 400m Freistil in 5:09,09min) und nur knapp an seine Bestzeiten heran. Er belohnte sich mit einem ersten und zwei zweiten Plätzen.

Zum Abschluss des langen Wochenende in Simmern startete die 4x50m Freistil Mixed-Staffel der Jahrgänge 2010 und älter. In der Besetzung Nora Wilke, Jon Eschbach, Sarina Hansen und Jan Schneider konnten die vier Aktiven noch eine weitere Goldmedaille für den KSK erschwimmen.

Kommendes Wochenende werden die Aktiven auf dem Wettkampf des amerikanischen Schwimmvereins auf der Base in Ramstein starten. Im Hintergrund laufen bereits seit Wochen die Vorbereitungen auf das eigene Nationale Schwimmfest am 28. und 29. September im Monte Mare in Kaiserslautern.

Einladung Weihnachtsfeier
Einladung zur Mitgliederversammlung